Paar Tischaufsätze Hoffmann/Häusler um 1923

Wiener Werkstätte
Paar Tischaufsätze Hoffmann/Häusler um 1923
€ 16.000,00 inkl. MwSt.
Preis vorschlagen

Josef Hoffmann entwarf um 1920 einige bedeutende Objekte, die in Europa heute noch als wegweisend im Objektdesign angesehen werden können. Aus dieser intensiven Schaffensperiode Hoffmanns stammen auch unsere beiden Tischaufsätze. Poliertes Messing wurde in der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg aufgrund seiner edlen Goldoptik verstärkt verwendet. Viele Entwürfe wurden nach optischen Präferenzen der Kundschaft in diesem Material ausgeführt.

Interessant bei diesen beiden Tischaufsätzen ist die unterschiedliche Markierung. Eine wurde mit der Marke Josef Hoffmanns versehen, die andere wiederum mit der Marke seines von ihm sehr geschätzten Schülers Philipp Häusler, ein Mitarbeiter und Entwerfer für die Wiener Werkstätte. Häusler zeichnete sich für einige Arbeiten im Bereich Metall, Beleuchtungskörper und Keramik verantwortlich und wurde von seinem Lehrer hoch gelobt. Die Schalen sind qualitativ hochwertig verarbeitet sowie die Faltung und die Treibarbeiten kunstvoll ausgeführt. Dadurch werden die Vorzüge des Messings besonders eindrucksvoll zur Geltung gebracht.

Lit.: Archiv der WW im Museum für angewandte Kunst Wien, Modellnummer M ja 1 – M 3676, Inventar Nummer: WWKA 602

Höhe 7,5 cm
Breite 27 cm
Tiefe 22 cm
Standardversand (EU, Int): € 0,00 Express-Versand EU: € 60,00 Express-Versand International: € 120,00

Wir liefern innerhalb der EU binnen 5 Werktagen, in den Rest der Welt binnen 10 Werktagen.

Teile dieses Kunstobjekt
Paar Tischaufsätze Hoffmann/Häusler um 1923

100% Originale

20 Jahre Erfahrung

Versicherte Fracht

14 Tage Rückgabe

Gratis Versand mit Fedex

Plankengasse 7, 1010 Wien, Österreich. Der Weg in unsere Galerie