Loetz-Vase Phänomen Genre 2/187 um 1902

Johann Loetz-Witwe, Klostermühle
Loetz-Vase Phänomen Genre 2/187 um 1902
€ 12.000,00 inkl. MwSt.
Preis vorschlagen

Nach dem großen Erfolg bei der Weltausstellung in Paris 1900 verzeichnete die böhmische Glasmanufaktur Johann Loetz-Witwe in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts eine verstärkte Nachfrage nach Kunstglas höchster QualitätDie neuen glastechnischen Errungenschaften erlaubten dabei der Glashütte auch die Entwicklung neuer Dekorvarianten. 

 

Diese Vase ist in ihrer Gestalt einem Blütenkelch nachempfunden und ist ein Beispiel für die gelungene Übereinstimung von Form und Dekor; ihr Muster eine glückliche Kombination von zwei kontrastierenden Gestaltungselementen. Für den opaken Hintergrund des Dessins wurde das farblose Glas zunächst mit opalweißem Glas unterfangen. Dann wurde das Werkstück mit Silbergelbfäden umsponnen, welche im Rippenmodel zu Strichreihen getrennt wurden. Beim weiteren Ausblasen ergab sich daraus die gelb gepunktete, vertikale Zeichnung. Am Vasenhals wurden dann blaue Silberfäden zu fünf gleichmäßigen, gekämmten Federn verzogen.  

 

Auf dem großen Gefäß kommt die blaue, silbrig schimmernde Zeichnung besonders gut zur Geltung und vermittelt dem Betrachter die Idee eines kostbaren Kleinods. 

 

Die Ausführung dieses seltenen und sehr aufwendigen Dekors erforderte seitens der Glasbläser höchste Meisterschaft. Am Fuß der Vase ist der akkurat ausgeschliffene Kugelabriss sichtbardurch welchen man sehr schön den mehrschichtigen Aufbau des Glaskörpers erkennen kann. 

Höhe 30 cm
Durchmesser 14 cm
Standardversand (EU, Int): € 0,00 Express-Versand EU: € 40,00 Express-Versand International: € 60,00

Wir liefern innerhalb der EU binnen 5 Werktagen, in den Rest der Welt binnen 10 Werktagen.

Teile dieses Kunstobjekt
Loetz-Vase Phänomen Genre 2/187 um 1902

100% Originale

20 Jahre Erfahrung

Versicherte Fracht

14 Tage Rückgabe

Gratis Versand mit Fedex

Plankengasse 7, 1010 Wien, Österreich. Der Weg in unsere Galerie